Bea Hirschmann:
Arbeitsplatz mit besonderer Perspektive.

Wenn Bea Hirschmann mit ihrem Lkw vorfährt, um einen Abfall-Container abzuholen, ruft das schon das eine oder andere Mal Erstaunen hervor. Denn Bea Hirschmann arbeitet als Kraftfahrerin bei aha – und noch immer rechnen die wenigsten Menschen in einer solchen Situation mit einer Frau.

Für Bea Hirschmann ist indessen ein beruflicher Wunsch Wirklichkeit geworden. Das Fahren eines großen Lkws, das Absetzen und Abrollen von schweren Containern, all das findet sie trotz aller Routine noch immer faszinierend. Schon früh im Leben entwickelte sie Interesse für Automobile und insbesondere für Laster.

Kein Wunder, dass sie beruflich mit einer Ausbildung zur Mechatronikerin startete. Nach der erfolgreich abgeschlossenen Lehrzeit machte sie schnell ihren Lkw-Führerschein – und dann ging es los. Vier bis fünf Touren macht sie heute täglich.

„Guter Job, gute Bezahlung, geregelte Arbeitszeiten.“

Aus ihrem Zwischenfazit nach fast sechs Jahren im Job spricht Überzeugung. So bleibt ihr ausreichend Zeit, sich mit ihren Tieren zu beschäftigen. Sie ist Hundebesitzerin und kümmert sich liebevoll um ein Pflegepferd. Wenn dann noch Zeit übrigbleibt, hilft sie morgens oder nachts gern den Kollegen vom Winterdienst, „um zusätzliche Frischluft zu tanken!“